Präventionskurse

PRÄVENTIVES GENIUS RÜCKENTRAINING AM GERÄT

Der von Krankenkassen bezuschusste 10-wöchige Genius Präventionskurs ist eine hervorragende Möglichkeit, um mit einem nachhaltigen Gesundheitstraining zu beginnen.

Die aufeinander abgestimmte Verbindung aus Gerätetraining und funktionellen Übungen macht das Training spannend und wirksam. Sie werden beim Training am Gerät immer von einem Bewegungsexperten betreut und sind nie auf sich allein gestellt.

Das Training dauert 60 Minuten und wird von den Krankenkassen bis zu 80% teilfinanziert.

Am Ende des Kurses erhalten Sie von uns eine Teilnahmebestätigung zur Einreichung bei Ihrer Krankenkasse.

Unser Flyer für Sie zum Download

Fragen Sie nach unseren Kursterminen.

PRÄVENTIVES GENIUS STOFFWECHSELTRAINING

Dieses gerätegestützte Ganzkörpertraining wird von Ihrer Krankenkasse als zertifizierte Präventionsmaßnahme bezuschusst.

Die vielfältigen Übungen an Groß- und Kleingeräten sowie auf der Matte machen das Training abwechslungsreich und effizient. In dem 10-wöchigen Genius Präventionskurs werden Sie beim Training immer von einem Bewegungsexperten betreut und sind nie auf sich allein gestellt.

Das Training dauert 60 Minuten und wird von den Krankenkassen bis 80% teilfinanziert.

Am Ende des Kurses erhalten Sie von uns eine Teilnahmebestätigung zur Einreichung bei Ihrer Krankenkasse.

Unser Flyer für Sie zum Download

Fragen Sie nach unseren Kursterminen.

 

Reaktiv Faszientraining 8

Reaktiv Faszientraining

REAKTIV Faszien Kurs, das sind gymnastische Übungen mit und ohne Reaktiv Hanteln für die tief liegende Muskulatur, mit Schwerpunkt im Oberkörper- und Rumpfbereich. Die fünf Elemente des Reaktiv Faszientrainings:

  1. Dynamische Faszien- und –muskelpräparation auf der Faszienrolle und Faszienball. Durch dynamische Übungen vor der Belastung, kann man das ganze Faszien-Muskel-System optimal vorbereiten.
  2. Elastische Faszien- und Muskelaktivierung in den einzelnen Faszienbahnen
  3. Faszien und weitere Bindegewebstypen reaktiv trainieren. Schwingendes , federndes Reaktiv Training mit großen Bewegungsamplituden in Vorspannung. Am Ende der Bewegungsbahnen steht der Implus der Reaktiv Hanteln unter Berücksichtigung der Faszienbahnen für Arme und Beine.Alle Bindegewebstypen „reagieren“ auf „Erschütterungen“ und werden damit versorgt und dies regt die Regeneration an.
  4. Faszienrollen. Entfilzung der Fasziensstrukturen mit Hilfe von Faszienrollen und Faszienball. Sie hinterlassen nicht nur ein besseres Körpergefühl, sondern auch erheblich mehr Beweglichkeit und oft auch eine Schmerzlinderung.
  5. Elastische Rückfederungsübungen um die entfilzten Strukturen neu zu „ordnen“ und zu positionieren.Egal ob rhythmisch mit Schritten, im Sitzen, im Liegen oder im Stehen hunderte von Übungsvarianten sind möglich.Sie werden langsam auf die Bewegungen herangeführt. Viele Übungen finden auf dem Gymnastikball statt. Das Training wirkt positiv auf das Bindegewebe, sie trainieren die Tiefenmuskulatur, stärken den Rücken und verbessern Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit sowie Koordination. Dieser Kurs ist geeignet für alle Jugendliche und Erwachsene und bietet auch Anfängern und Senioren die Möglichkeit, ihre Fitness langsam zu steigern.

(Text entnommen aus der Kursbeschreibung der Krankenkassen mit freundlicher Genehmigung von http://www.reaktiv-training.com)

Fragen Sie nach unseren Kursterminen.

Beckenbodentraining - Für eine starke Mitte

Die Beckenbodengymnastik ist ein oft vernachlässigtes Training und ist in der Prävention und Gesundheitsförderung doch eine effektive Methode, um Blasenschwäche (Inkontinenz) oder Reizblase zu vermeiden und sogar Rückenschmerzen und Verspannungen vorzubeugen. Denn ein starker Beckenboden ist wichtig für den gesamten Körper. Das regelmäßige Training des Beckenbodens kann viele bekannte Beschwerden vorbeugen und die damit oft einhergehende Einschränkung der Lebensqualität verhindern.

Sinnvoll ist Beckenbodentraining vor allem:

  • zur Vorbeugung und Behandlung von Inkontinenz
  • vor und nach der Geburt
  • bei Bindegewebsschwächen
  • zur Verbesserung der Haltung und Stärkung der Körpermitte
  • bei Prostatbeschwerden und nach Prostata-Operationen

Die Muskeln im Beckenboden können – wie jeder andere Muskel auch – trainiert werden. Dies geschieht durch Beanspruchung (Anspannen und Entspannen) der Muskulatur, wodurch ein Wachstumsreiz ausgelöst wird. Beckenbodentraining umfasst eine Reihe von Spannungs- und Entspannungsübungen. Das praktische daran ist, dass diese Form des Beckenbodentrainings optimal in den Alltag integriert und ausgeführt werden kann. Unterstützend dazu können die Übungen als vollwertiges Workout zu Hause ausgeführt werden. Hierdurch werden zusätzlich Hilfsmuskeln angesprochen, die unterstützend auf den Beckenboden wirken.

Fragen Sie nach unseren Kursterminen.

Progressive Muskelentspannung (PMR) 

Entspannung wird immer wichtiger im Alltag für uns Menschen, um den beruflichen und auch privaten Anforderungen gewachsen zu sein und um die Gesundheit zu erhalten! Für mehr Ausgeglichenheit, Freude und Zufriedenheit in Ihrem Leben...

Progressive Muskelentspannung (PMR)

PMR ist eine bewährte Technik zur wirksamen Entspannung und Ausrichtung der Aufmerksamkeit nach innen. 

Wann ist PMR sinnvoll?

  • Wenn der Stress überhandnimmt und sich durch Nervosität, Unruhe oder Konzentrationsstörungen äußert („Stressmanagement“)
  • Als vorbeugende Maßnahme zur Erhaltung der Gesundheit (Selbstfürsorge, allgemeine Gesundheitsprävention)
  • Für eine gesunde Balance zwischen An- und Entspannung
  • Zur Sensibilisierung auf körperliche Vorgänge und Empfindungen sowie auf Körpersignale

Woher stammt PMR?

PMR wurde vom schwedischen Arzt Edmund Jacobson entwickelt, der in Chicago und New York praktizierte. Er betrachtete die PMR als ganzheitliche Entspannungsmethode, die Körper, Geist und Seele als Einheit berücksichtigt.

Wie funktioniert PMR?

Durch die bewusste An- und Entspannung bestimmter Muskelgruppen soll ein Zustand tiefer Entspannung für den ganzen Körper erreicht werden. Die einzelnen Muskelpartien werden in einer bestimmten Reihenfolge zunächst angespannt, die Muskelspannung wird kurz gehalten und anschließend wieder gelöst. Das Augenmerk richtet sich dabei auf den Wechsel zwischen An- und Entspannung sowie auf die Empfindungen, die mit diesen unterschiedlichen Zuständen einhergehen. Ziel des Verfahrens ist die Senkung der Muskelspannung unter das normale Niveau aufgrund einer verbesserten Körperwahrnehmung. Mit der Zeit soll erlernt werden, die muskuläre Entspannung jederzeit herbeiführen zu können.

Zu den Wirkungen der PMR gehören unter anderem:

  • Ruhe und Gelassenheit
  • Intensive Entspannung
  • Konzentrationsförderung
  • Senkung der Muskelspannung
  • Verbesserung der Körperwahrnehmung

 

Fragen Sie nach unseren Kursterminen.

Wir haben für Sie geöffnet

Mo-Fr:  08:00 - 20:00  &  Sa:  09:30 - 13:30

Wir haben für Sie geöffnet

Mo-Fr:  08:00 - 20:00
&  Sa:  09:30 - 13:30

Billingstraße 4, 29320 Hermannsburg  Tel. 05052 - 975 48 80 
info@gesundheitszentrum-hermannsburg.de

 

Billingstraße 4
29320 Hermannsburg
Tel. 05052 - 975 48 80 
info@gesundheitszentrum-hermannsburg.de